Schulprojekt VS

logo100sw
Schulprojekt in Villingen – Schwenningen

IMG_0631

Was ist Natur?
Was ist der Mensch?
Die Natur hat dem Menschen und dem Tier die gleichen Regeln mitgegeben.

438720294_5504672603099589598
Ein Hund, ein Mensch und ein Pferd leben nach den gleichen Naturgesetzen.
Sich zu entwickeln und erwachsen zu werden, obliegt bei allen den gleichen Abläufen.
Ein Hund und ein Kind, ein Hengst und ein Mann haben also die gleiche psychosoziale Entwicklung hinter und vor sich.
445512638_6805693134705222334
Wie geht ein Hund mit einem Pferd oder ein Mensch mit einem Hund um, wenn es nach natürlichen, ungestörten Abläufen geht?

Welche Rechte hat dann das Tier, gegenüber dem Menschen?
Wie tief ist der Kontakt von Seiten des Tieres möglich, wenn der Mensch seinen genetischen Verhaltenskodex respektiert?
Wie fühlt ein Tier und wie fühlt es sich selbst in der Verantwortung, der Natur, seinen Artgenossen und seiner Familie gegenüber?

Wenn wir uns so sehr gleichen,
wie geht man mit Haustieren um ?

Wie respektiert man Tiere?

IMG_0357

 

IMG_0423

Soziale Tiere sind, da sie ihre eigene Natur nicht ablehnen müßen, die Lehrer des Menschen,
wenn dieser sie als solche anerkennt.
Denn  Tiere haben eine Seele und sie haben die Antwort auf unsere Fragen von der Natur mitgegeben. Ihr Wissenspool ist Genetik und soziale Kompetenz. Kultur und Moral sind damit nicht notwendig, durch das Fehlen von Sprache ist das Tier in der Lage ohne Selbstzweifel oder Angst in soziale Kontakte zu gehen.
Wie sieht dieses genetische Wissen aus? Was heißt soziale Kompetenz in diesem Zusammenhang?

435814926_13412337175298016899

Der Pädagoge Hubert Asam hat deshalb die „ETHOPÄDAGOGIK“ geschaffen.
Der Mensch lernt vom Tier, was und wer er selbst ist und im gleichen Zug öffnet er dem Tier den Zugang zu sich selbst. Es entsteht ein respektvolles und natürliches Miteinander in dem der Mensch die volle Verantwortung für sein Handeln und das Handeln des Tieres trägt.
Das Tier wird respektiert, Haltungsfehler damit Geschichte.

235920241_6318893384800812111

Typische Symptome wie etwa „unfolgsame“ Hunde sind in einem natürlichen Verhältnis undenkbar. Natürliche Verhältnisse entstehen dann wenn der erwachsene Mensch erwachsen handelt.
Unterricht wird in Theorie und Praxis erfolgen.

Wir arbeiten am 10.4. in der Ostbaarschule Oberbaldingen

http://www.ostbaarschule.de/

IMG_0427
IMG_0431